GALERIE
GALERIE: BILDENDE KUNST
Ulrika Olivieri

Malerei und Zeichnung

> Vita + Ausstellungen
> Bilder
< zurück zur Liste
< Ulrika Olivieri
 
Vita:
1956 geboren in Lörrach, Deutschland
1973-'74 Kunstgewerbeschule Basel
1978-'83 Studium der Malerei an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig bei L. v. Monkiewitsch und Peter Voigt
1983-'84 Meisterschülerin bei Prof. Voigt seit
1985 freischaffende Malerin
seit 1998 GEDOK Freiburg


____________________________________________________________

Einzelausstellungen (Auswahl)

1983 'Plastik - Malerei', Galerie Extra, Braunschweig
1988 Malerei - Objekte', Galerie Kolczynski, Stuttgart
1992 'Menschenbilder', Galerie am Brühl, Gresgen
1994 'Zeichnung und Malerei', Galerie Artis, Basel
1994 'Die Schlaflosen', Galerie VauEs, Lörrach
1997 'Werkschau', Galerie in der Fabrik, Lörrach
2000 'Malerei und Skulpturen', Neue Orte für Kunst, Berlin
2006 Kirche zu den 12 Aposteln, Hinterzarten
2006 Evangelische Kirche, Mengen
2006 'gegenüber', Kulturfabrik Schopfheim
2009 'Ulrika Olivieri – Zeichung - Malerei'm Galerie Ganter, Zell-Pfaffenberg
2010 Malerei und Zeichnung, Atelierausstellung
2010 endress+hauser, Maulburg (Firmenausstellung)
2011 'Ulrika Olivieri - Malerei und Zeichung', Hebelhaus, Hausen

2017 'Lebensbilder', Peter-Paul-Kirche Schallbach


____________________________________________________________

Gruppenausstellungen (Auswahl)

1984 Norddeutsche Landesbank Braunschweig
1993 Jahresausstellung, Künstlerkreis Lörrach
1995 'Ici et la', Altkirch, Frankreich
1996 Städtische Galerie Stapflehus, Weil am Rhein
1996 Villa Aichele, Städtische Galerie Lörrach
1998 'anGEDOKt', Stadthaus Neuenburg, GEDOK Freiburg
1998 'rasend langsam', Städtische Galerie Schwarzes Kloster, GEDOK Freiburg
2000 Museum am Lindenplatz, Weil am Rhein
2001 Landkreis Waldshut, Sedus, Waldshut
2002 'GEDOK-Alliances', Städtische Galerie Schwarzes Kloster Freiburg, GEDOK Freiburg
2003 'Kopf und Körper' Städtische Galerie Stapflehus, Weil am Rhein
2004 'iron- heat-ligth' Loeba Lörrach
2005 Landkreis Waldshut, Sedus, Waldshut
2006 Evangelische Fachhochschule Freiburg
2007 Großherzogliches Palais, Badenweiler
2007 'Kunst auf Abwegen', Einjurierung zum Kunstpreis der Nagolder Freiberufler, Sparkasse Pforzheim-Calw, Nagold
2007 'Positionen', Galerie ART IN, Meerane (VBK Lörrach)
2007 'Regionale8', Städtische Galerie im Stapflehus, Weil am Rhein
2008 'Regionale9', Kunsthalle Basel, Schweiz
2009 'Fabelhafte Kunst', Schlosskeller Tiengen, Waldshut-Tiengen
2010 'Heimat(en) - eine Annäherung', Städtische Galerie in der Kulturfabrik Schopfheim
2011 'Kunst im Foyer', Endress + Hauser, Maulburg
2012 'Voll:Kunst',  Amtsgericht Freiburg (GEDOK Freiburg)
2012 Auktion der Badischen Zeitung, Volksbank Dreiländereck Lörrach

2013 'Gesichter', Dreiländermuseum Lörrach (VBK Lörrach)

2015 'Wiesentäler Kulturtage', Bürgersaal, Schönau

2016 'Grand Salon - Malerei und Skulptur', Villa Berberich, Bad Säckingen

2016 'Hülle und Fülle', Dreiländermuseum Lörrach, Jurierte Ausstellung des VBK Lörrach

2016 'Anata no naka no watashi (myself inside you)', Gifu Little House, Gifu-City/Japan
2017 'Kunst im Petershof', Petersgraben, Basel/Schweiz

2018 '100 Jahre Frauenwahlrecht - Kunst im Plakat', Meckelhalle der Sparkasse Freiburg und an mehreren Litfaßsäulen im Stadtgebiet.

2019 'rendez-vous', Ausstellungsraum Petershof, Basel/Schweiz

2019 'Gesammeltes und Bewahrtes', Galerie am Brühl, Zell i. W.

 

____________________________________________________________

Öffentliche Ankäufe

1983 Bezirksregierung Braunschweig
1991 Kulturamt Weil am Rhein
1998 Stadt Lörrach für die Sammlung des Kulturzentrums Burghof Lörrach
2007 Stadt Weil am Rhein


____________________________________________________________

„Ulrika Olivieri beschäftigt sich zur Zeit mit Köpfen und Gesichtern. Sie entstehen in ihrer Vorstellung, dennoch hat man das Gefühl, diesen Menschen schon einmal begegnet zu sein. Die Verschiedenartigkeit der Köpfe ist Ausdruck von Aktion und Reaktion zwischen der Künstlerin und ihrem Gegenüber. Die Malerin spricht mit Pinsel und Stift, der Kopf antwortet mit der intensiven Sprache des Blicks und der inneren Haltung. Olivieris Ausdrucksmittel, die Wachskreide, wird vielfältig eingesetzt: laut bis leise, kontrovers bis harmonisch. Der Dritte im Bunde, der Betrachter, führt anschließend einen anderen, einen eigenen Dialog."
Petra Böttcher
Ausstellungen:
Kontakt: Ulrika Olivieri - Mitteldorfstraße 7 - 79688 Hausen
Tel 0049 (0)7622-62456
Email: ulrika.olivieri(at)t-online.de
Atelier3w Prolink